feel the nature

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Fahrradverleih von feel the nature e.U.

 

SIE KÖNNEN DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINUNGEN AUCH PER PDF UNTER AGB.PDF BESSER FORMATIERT BETRACHTEN.

 

§ 1 Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) gelten für alle Verleih-Geschäftsbeziehungen zwischen Selfservice Station feel the nature e. U. Michael Reiter, Am Lindenplatz 2, 5324 Faistenau und dem Kunden.

Mit seiner Unterschrift am Verleihschein oder durch zustimmen des Verleihschreibens per Whatsapp oder E-Mail anerkennt der Kunde diese AGB‘s und erklärt sich mit diesen einverstanden.

§ 2 Allgemeine Mietbedingungen

2.1. Abholung des Verleihartikels

Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben und hat zu Identifizierungszwecken entweder via WhatsApp, Mail oder persönlich einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein) zu senden/vorzuweisen. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass von diesem Dokument eine Kopie oder ein digitales Foto angefertigt und aufbewahrt wird. Im Falle einer Onlinereservierung ist seine Identifizierung mittels Ausweisnummer nachzuweisen. Der Kunde ist verpflichtet, das gesamte Onlinereservierungsformular wahrheitsgemäß auszufüllen.

2.2. Rückgabe des Verleihartikels

Die Rückgabe des Verleihartikels hat grundsätzlich am letzten Tag der vereinbarten Mietperiode zu erfolgen. Bei einer Tages- oder Mehrtagesvermietung sind die Verleihartikel bis spätesten 20:00 Uhr, bei einer Halbtagesvermietung am Vormittag bis 12:00 Uhr und bei einer Halbtagesvermietung am Nachmittag bis spätestens 18:00 Uhr an der Selfservice Station (Am Lindenplatz 2, 5324 Faistenau) versperrt und in ordnungsgemäßen Zustand zurückzustellen und das E-Bike an das Ladegerät anzuschließen.

Der vorstehende Absatz gilt insoweit als zwischen Kunden und dem Vermieter keine gesonderten schriftlichen Vereinbarungen getroffen wurden.

Der Vermieter ist berechtigt, innerhalb von drei Werktagen nach Rückgabe des Verleihartikels aufgetretene Mängel, welche der Kunde verursacht hat, zu beanstanden. Diese Kosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

2.2.1. Keine oder verspätete Rückgabe

Im Falle einer längeren Inanspruchnahme des Mietgegenstandes wird die Differenz zwischen der tatsächlich in Anspruch genommenen Mietdauer und der reservierten bzw. bezahlten Mietdauer nachverrechnet. Im Falle, dass das geliehene E-Bike, aus welchen Gründen auch immer, nicht fristgemäß zurückgestellt wird und keine Mitteilung an den Vermieter erfolgt, wird seitens dem Vermieter Feel the nature e.U. am nächsten Tag eine Diebstahlsanzeige gegen den Kunden erstattet.

2.2.2. Rückgabe/ Keine Benützung

Wenn die Verleihartikel (E-Bikes) in Folge ungünstiger Witterung nicht benützt werden können, werden die Kosten rückerstattet bzw. nicht in Rechnung gestellt.

Bei einer vorzeitigen Rückgabe untertags erfolgt kein Kostenersatz. Je nach Situation kann aber zwischen dem Vermieter und dem Kunden eine abweichende Regelung vereinbart werden.

Der Mietvertrag kann,  jederzeit vom Vermieter aufgelöst werden, wenn dieser eine unsachgemäße Verwendung oder Gefährdung feststellt.

2.3. Gebrauch des Verleihartikels / Pflichten des Kunden

Der Kunde nutzt die Verleihartikel auf eigene Gefahr.

Der Kunde ist verpflichtet die Verleihartikel vor Antritt auf einen mangelfreien, sauberen, ordnungsgemäßen, fahrbereiten und verkehrssicheren Zustand zu überprüfen und auf jegliche Schäden zu kontrollieren (Probefahrt). Bei Feststellung von Mängeln muss der Kunde den Vermieter darüber unverzüglich informieren und eine weitere Herangehensweise wird besprochen.

Wenn die am Verleihartikel montierte Handyhalterung verwendet wird, übernimmt der Vermieter keine Schäden am Handy.  Der Kunde ist selbst verantwortlich für die gesamte Verwendung.

Der Kunde muss sicherstellen, dass alle Personen, welche die Verleihartikel verwenden, die Nutzungsvoraussetzungen (körperlich und geistig) erfüllen.

Sofern ein Kunde mehrere Verleihartikel (E-Bikes) ausleiht, trägt dieser die alleinige Verantwortung für die gesamten Verleihartikel. Auch Personen, an denen der Kunde das E-Bike weitergib, verwenden dieses auf eigene Gefahr. Etwaige Schadenersatzansprüche gegen den Vermieter sind ausgeschlossen. Feel the nature e.U. haftet für keine Schäden an Personen & Sachen.

Insbesondere dürfen Kinder unter 16 Jahren das E-Bike nicht ohne Aufsichtsperson verwenden. Laut österr. Straßenverkehrsordnung (StVO) ist die Benützung von Fahrrädern im öffentlichen Verkehr mit dem vollendeten 12. Lebensjahr erlaubt. Aufsichtspersonen müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und die Radhelmpflicht gilt für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr.

Der Kunde bestätigt, dass er über den Einsatz von Schutzvorrichtungen (Helmen, Protektoren) und Kleidung ausreichend informiert ist.

Der Kunde ist für das gemietete Material voll verantwortlich und hat für fehlende, verlorene oder beschädigte Leihgegenstände die Kosten zu tragen.

Der Kunde hat das E-Bike sorgsam und bestimmungsgemäß, das heißt nur entsprechend seiner Funktion und Einsatzbedingungen, pfleglich zu benutzen. Die Auswahl des Geländes bzw. der Strecken, in bzw. auf welchen das E-Bike zum Einsatz kommt, erfolgt ausschließlich auf eigene Veranlassung, Verantwortung und Gefahr des Kunden.

Mit dem Fahrtantritt erklärt sich der Kunde mit dem zugeteilten bzw. gewählten E-Bike einverstanden und verzichtet in weiterer Folge auf jegliche Forderungen die im Zusammenhang mit einer falschen bzw. ungeeigneten Größe (Rahmengröße) anfallen können.

Der Kunde hat Beschädigungen des Mietgegenstandes zu vermeiden und den Mietgegenstand so zu benützen, dass Beschädigungen nicht eintreten. Beschädigungen sind unverzüglich dem Vermieter zu melden.

Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass die E-Bikes so verwahrt wird, dass eine Verwechslung oder ein Diebstahl verhindert wird. à IMMER VERSPERREN

Der Transport der E-Bikes bzw. das Zerlegen für den Transport mit dem Auto ist nur mit Genehmigung des Vermieters gestattet.

Aus Sicherheitsgründen (Verletzungsgefahr) darf, wenn nicht anders angegeben, der E-Bike Lenker nicht mehr als 120kg Körpergewicht haben.

2.4. Verlust oder Beschädigung des Verleihartikels / Haftung des Kunden

Bei Verlust, Bruch, schuldhafter Beschädigung oder übergebührlicher Verschmutzung bzw. Abnutzung durch unsachgemäße Benutzung (z.B. Schäden an den Laufflächen der Reifen durch blockierende Räder etc.) des gesamten Verleihmaterials und Zubehör, ist der Kunde verpflichtet, den erwachsenen Schaden zu ersetzen. Der Schaden umfasst die tatsächlichen Reparatur- und Reinigungskosten bzw. den Zeitwert des Mietgegenstandes, wenn eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll erscheint, also die Reparaturkosten den Zeitwert übersteigen.

Bei Verlust, Bruch oder Diebstahl des Verleihartikels, haftet der Entleiher für den vollen Zeitwert. Das gemietete Material ist nicht versichert.

Für den Kunden wird der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung ausdrücklich empfohlen.

Bei Diebstahl des Verleihartikels hat der Kunde dies bei der Polizei unverzüglich anzuzeigen, sowie dem Vermieter Meldung zu erstatten!

Die Verwendung des gesamten Verleihmaterials durch den Kunden erfolgt auf seine eigene Gefahr und schließt jegliche Schadenersatzansprüche gegen den Vermieter aus. Feel the nature e.U. haftet für keine Schäden an Personen & Sachen, auch nicht für Schäden Dritter, die durch oder mit Verleihmaterial erfolgen.

2.5. Reservierung

Die Reservierung erlangt Gültigkeit mit Erhalt der Buchungsbestätigung.

Sollte der reservierte Verleihartikel nicht abgeholt werden, wird die Mietgebühr verrechnet.

Wenn nicht anders vereinbart, ist eine Stornierung bei mehr als 7 Tage im Voraus kostenlos. Bei Stornierungen unter 7 Tage fallen Gebühren in der Höhe von 20 Euro pro Rad.

Persönliche Daten, die der Kunde  angibt, werden, unter Beachtung der geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften, ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfragen bzw. Online-Reservierungen verarbeitet und genutzt.

2.6. Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle und Verletzungen aller Art!

§ 3 Sonstiges

3.2. Alle Angaben verstehen sich vorbehaltlich Satz- und Druckfehler sowie Irrtümer, Änderungen und technischer Gebrechen.

3.3. Die Überschriften, der in diesen Verleihbedingungen enthaltenen Bestimmungen dienen nur der Übersichtlichkeit und dürfen nicht zu deren Auslegung herangezogen werden.